Giotto – ein Revolutionär des Mittelalters

Gleich vorweg: bei Giotto di Bondone handelt es sich nicht um einen typischen Farb-Maler im engeren Sinne. Doch wie der toskanische Künstler (1267-1337) mit den Farben umgeht, ist noch heute interessant.

Giotto lebte in einer Zeit. als viele Neuerungen in die Malerei eingeführt wurden. Am Anfang seiner Karriere waren noch Heiligenbilder auf Goldgrund bestimmend. Sie standen noch sehr deutlich in der Tradition der byzantinisch beeinflussten Malerei im Stil orthodoxer Ikonen.
Byzanz, das spätere Konstantinopel und heutige Istanbul war ein zweites, das Ost-Rom. Von dort gingen ähnliche Ansprüche auf ein Weltreich und die religiöse Herrschaft aus.

Continue reading „Giotto – ein Revolutionär des Mittelalters“

Lucio Fontana – Schnitte in der Leinwand

Lucio Fontana war zunächst Bildhauer – kein Wunder, wenn er die flache Leinwand in die Dimension des Raums öffnen wollte. 

Die bekanntesten Werke des argentinisch-italienischen Künstlers Fontana sind farbige Leinwände mit Schnitten oder anderen Perforationen. Er fasste sie als Werkgruppe unter dem Titel Tagli (Schnitte) als Teil seines Concetto spaziale . eines Raumkonzepts in der Kunst zusammen.

I Bucchi 1949-1968
Continue reading „Lucio Fontana – Schnitte in der Leinwand“